Wir über unsAngeboteQualifizierungBerufsoriemtierungKooperationen
Mädchentreff Wiesbaden
laueferin
junge Frauen am PC

 

 

Ziele

Finanzierung MäK’M

Qualifizierungsmodule

 

Qualifizierungsprojekte

 

Kontakt

 

 

 

Trägerin:
Verein zur Förderung feministischer Mädchenarbeit, Mitglied im DPWV
Gefördert vom Land Hessen,
der Europäischen Union und der Stadt Wiesbaden


Spendenkonto:

Wiesbadener Volksbank

Konto 147 147 66

BLZ 510 900 00

 

zum Spendenformular

 

Orientierungs- und Qualifizierungsmaßnahme MäK’M

MäK’M (»Mädchen und junge Frauen Können Mehr«) ist die niedrigschwellige Jugendberufshilfemaßnahme des Mädchentreff für junge Frauen im Alter von
16 bis 25 Jahren.

Die Maßnahme wird finanziert über Mittel der kommunalen Arbeitsvermittlung nach
§ 16 Abs. 3 SGB II, aus Mitteln der Erziehungshilfe, sowie aus Mitteln des hessischen Sozialministeriums und dem Europäischen Sozialfonds innerhalb des Programms »Qualifizierung und Beschäftigung für Mädchen und junge Frauen«. Die Zielgruppe sind junge Frauen, denen aus unterschiedlichen Gründen ein Berufseinstieg nicht gelungen ist.

 

Die Teilnehmerinnen werden von der Ausbildungsagentur der Stadt Wiesbaden GmbH vermittelt.

 

Bestandteile der Maßnahme sind praxis- und produktorientierte Module (Berufs- und Lebensplanung, Computer, Metallverarbeitung, Mosaik, Ökotechnik und Elektrik) sowie Deutsch- und Mathematikunterricht und eine intensive sozialpädagogische Begleitung. Die wöchentlichen Qualifizierungsmodule umfassen 25 Stunden.

 

Die Teilnehmerinnen werden unterstützt, neue Perspektiven in Richtung Bildung, Arbeit und Eigenständigkeit zu entwickeln. Ziel ist, dass die jungen Frauen (wieder) einen Anschluss an den Ausbildungs- und/oder Arbeitsmarkt erreichen.

 

weiter